Mit dem Newsletter AGCT-Gentechnik.report informiert Sie die AGCT einmal im Monat über aktuelle Entscheidungen, gesetzliche Änderungen und Neuigkeiten aus der Forschung zur Gentechnologie und zum Gentechnikrecht.
 
2/2015 vom 28.02.2015
 

Nukleinsäuren mit transformierenden Eigenschaften bei gentechnischen Arbeiten

Unter welchen Bedingungen können gentechnische Arbeiten mit Nukleinsäuren, die transformierende Eigenschaften haben, in die Sicherheitsstufe 1 eingeordnet werden? Dieser Frage geht die ZKBS in einer aktualisierten Stellungnahme nach.

Risikobewertung eines Mitgliedes der Familie der Aspergillaceae, die Erste

Zunächst beschäftigen wir uns mit Penicillium expansum, einem Mikroorganismus, der in der Dezembersitzung der ZKBS bewertet wurde.

Risikobewertung eines Mitgliedes Familie der Aspergillaceae, die Zweite

Nun zu Penicillium citrinum, der ebenfalls in der Dezembersitzung der ZKBS bewertet wurde, und der einen Sekundärmetaboliten produziert, der für seine Cholesterin senkende Wirkung bekannt ist.

Begriffsklärungen …

Was bedeuten eigentlich die Kürzel BfN, BfR, RKI, JKI, FLI und PEI und was hat das mit Gentechnik zu tun? Wir stellen Ihnen bis zum Sommer jeweils ein Kürzel vor. Letzten Monat das BfN und heute das BfR.

Gefahrstoffverordnung geändert

Auch für die Arbeit mit GVO in einer gentechnischen Anlage sind die Bestimmungen der Gefahrstoffverordnung zu beachten. Die Gefahrstoffverordnung hat sich im Februar 2015 geändert.

Transport von GVO

Der Transport von GVO zwischen gentechnischen Anlagen ist kein Buch mit sieben Siegeln. Allerdings sollten Betreibern und Projektleitern die wesentlichen Regelungen, die es zu beachten gilt, bekannt sein.

Projektleiterkurs Gentechnikrecht der AGCT im Juni 2015 bereits buchbar

Die zweite der drei Fortbildungsveranstaltungen „Gentechnische Arbeiten in gentechnischen Anlagen“ zum Erwerb des Projektleiterscheins findet am 18. und 19. Juni 2015 in der Fakultät für Medizin der Ruhr-Universität Bochum statt. Anmeldungen sind noch bis zum 05.06.2015 möglich.

Biostoffverordnung – Fachkundekurs gem. § 2 Nr. 11 BiostoffV (Modul I)

Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten ohne Schutzstufenzuordnung und Tätigkeiten der Schutzstufe 1 und 2. Der Kurs richtet sich an Arbeitgeber sowie an diejenigen Personen, die für den Arbeitgeber die Aufgabe der Gefährdungsbeurteilung übernehmen. Erfasst werden die Bereiche der Abwasser- und Abfallwirtschaft, Land- und Forstwirtschaft, Reinigungs- und Sanierungsarbeiten, Biogasanlagen sowie die Veterinärmedizin (ohne Schutzstufenzuordnung) sowie Laboratorien, Versuchstierhaltungen und Einrichtungen der Biotechnologie der Schutzstufe 1 und Schutzstufe 2 - einschließlich derjenigen, in denen Tätigkeiten der Risikogruppe 3** -durchgeführt werden. Der Kurs findet am 19. März 2015 im BiomedizinZentrum Dortmund statt.
 

Impressum

Advo Gen ConsulT (AGCT)
Bender & Kauch GbR

Hiltroperstr. 254
44805 Bochum

Telefon 0 23 4 / 956 62 22
Telefax 0 23 4 / 956 62 23

E-Mail info@advogenconsult.de

Verantwortlich für den Inhalt von AGCT-Gentechnik.report sind
Dr. Kirsten Bender und Dr. Petra Kauch.