Mit dem Newsletter AGCT-Gentechnik.report informiert Sie die AGCT einmal im Monat über aktuelle Entscheidungen, gesetzliche Änderungen und Neuigkeiten aus der Forschung zur Gentechnologie und zum Gentechnikrecht.
 
11/2017 vom 30.11.2017
 

Aktuelle Risikoeinstufungen der ZKBS

Auch im Oktober hat die ZKBS wieder einige Einstufungen bzgl. der Risikogruppen für Organismen bei gentechnischen Arbeiten vorgenommen. Hier eine kurze Zusammenfassung.

Gene-Drive: Die Herausforderung für die Gentechnik?

Wir hatten über Gene-Drive bereits berichtet. Hier nun etwas zu den aktuellen Diskussionen zum Thema.

CRISPR/Cas 9: Fokusgruppen-Befragung aus Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)

In einem Bericht des BfR finden sich viele interessante Aspekte zu CRISPR/Cas 9. Hier nun einige davon aus der Pressemitteilung dazu.

Was Projektleiter zu § 14 GenTSV wissen sollten: Heute § 14 Abs. 1 S. 2 Nr. 1 GenTSV

Vielen Projektleitern, aber auch Betreibern und Beauftragten für Biologische Sicherheit, ist die Bedeutung des § 14 GenTSV nicht geläufig.

Gesetzentwurf der Fraktion der SPD zum Gentechnikgesetz vorgelegt.

Mit Datum vom 24.10.2017 hat die Fraktion der SPD einen Gesetzentwurf zur Änderung des GenTG vorgelegt … Ein Schelm, der da Böses denkt ...

Zur Bedeutung der Gentechnologie in Nordrhein-Westfalen

3 Zeilen zu Gentechnologie im Koalitionsvertrag der CDU/FDP für Nordrhein-Westfalen 2017 – 2022

Projektleiterkurs Gentechnikrecht der AGCT im Januar 2018 bereits buchbar

Auch im Jahr 2018 führt die AGCT wieder drei Fortbildungsveranstaltungen „Gentechnische Arbeiten in gentechnischen Anlagen“ zum Erwerb des Projektleiterscheins durch. Der erste Kurs findet am 25. und 26. Januar 2018 diesmal im Technologiezentrum der Universität Dortmund statt. Anmeldungen sind noch bis zum 12.01.2018 möglich.
 

Impressum

Advo Gen ConsulT (AGCT)
Bender & Kauch GbR

Hiltroperstr. 254
44805 Bochum

Telefon 0 23 4 / 956 62 22
Telefax 0 23 4 / 956 62 23

E-Mail info@advogenconsult.de

Verantwortlich für den Inhalt von AGCT-Gentechnik.report sind
Dr. Kirsten Bender und Dr. Petra Kauch.